Generationswechsel im Vorstand

i

Die diesjährige Jahreshauptversammlung fand am 20. Januar in der Pampus Schule in Büttgen statt. Für die 48 Teilnehmer gab es ein umfangreiches Programm. Neben den üblichen Berichten des Geschäftsführers und des Schatzmeisters standen zahlreiche Neuwahlen auf dem Programm. Folgende Vorstandsmitglieder wurden in Ihren Ämtern bestätigt:

 

Frank Kluth - stlv. Präsident und Brudermeister, Günther Urban - Geschäftsführer, Mark Daschner - stlv. Geschäftsführer / Pressewart, Volkmar Labude - Schießmeister, Andre Buttkereit - stlv. Schießmeister, Chris Battmer Platzwart.

 Für das nun angebrochene Jahr wurden als Kassenprüfer Frank Neis und Michael Urban gewählt. Doch nun zu den wesentlichen Veränderungen im Vorstand. Nach 27 Jahren als Präsident und Brudermeister stellte sich Thomas Werbitzky nicht mehr zur Wiederwahl. Sein Nachfolger wurde Matthias Urban. Die Versammlung dankte Thomas Werbitzky für seine jahrzehntelange Arbeit für die St. Aldegundis Bruderschaft. Auch Heinz-Peter Zimmermann, der jahrelang das Amt des Schatzmeisters und des Oberst der Bruderschaft bekleidete stellte sich nicht mehr zur Wiederwahl. Zum neuen Schatzmeister wurde Christian Hesse gewählt und zum neuen Oberst der Bruderschaft wurde der bisherige Adjutant des Oberst Thorsten Weyers gewählt.

Heinz Töller gab ebenfalls sein Amt als Archivar frei. Für Ihn wurde Simon Lessmann gewählt. Somit wurde das Archiv nach Berlin ausgesourced und die Driescher Bruderschaft operiert nun Deutschlandweit.

 Zum Edelknabenführer wurde Alfons Repp gewählt, der nun das Driescher Edelknabencorps zusammen mit dem bisherigen Amtsinhaber Thomas Ewert betreut.

 Auf diesem Wege noch einmal einen großen Dank an die Schützenbrüder Thomas Werbitzky, Heinz-Peter Zimmermann und Heinz Töller, die durch Ihre jahrelange Arbeit die St. Aldegundis Schützenbruderschaft unterstützt und geprägt haben.