Aktuelle Berichte und Fotos auf Facebook

Tagesaktuelle Bilder und Berichte gibt es ab sofort auf Facebook. Der Link zu der Facebook Seite der Bruderschaft lautet:

1 facebook logo 

www.facebook.de/bruderschaftdriesch

 

Man kann die Seite auch einsehen ohne bei Facebook registriert zu sein. Einen ausführlichen Bericht und Bilder auf der Homepage gibt es im Nachgang natürlich auch.

Generalversammlung vor dem Schützenfest

Nur noch eine Woche bis zum Schützenfest der Driescher St. Aldegundis Schützenbruderschaft. Höchste Zeit für die Generalversammlung der Schützenbrüder um letzte Details zu besprechen. Am Sonntag, den 7. Mai eröffnete Präsident und Brudermeister Matthias Urban um 10.30 Uhr die Generalversammlung vor den anwesenden Schützen. 

 

Er begrüßte zunächst S.M. Frank II. Neis nebst seinen Ministern Sebastian Esser und Rolf Neis sowie den Jungschützenkönig Jannik Gedack und die anwesenden Schützen. Er bedankte sich zunächst bei allen Helfern die in den letzten Tagen und Wochen den Ort bereits mit Bannern und Fähnchen geschmückt haben. Neben organisatorischen Infos und Terminen stellte Oberst Sebastian Leier dann auch die Marschwege vor. 

 

Die Driescher Bruderschaft ist gut gerüstet für das bevorstehende Schützenfest und alle Anwesenden freuen sich auf das nächste Wochenende.

Großer St. Martins Umzug

Am gestrigen Dienstag Nachmittag startete der Driescher St. Martinsumzug pünktlich um 17:30 Uhr. Die Beteiligung war enorm und so machten sich über 250 Personen auf den Weg durch das Dorf. Musikalisch begleitet vom Bundesschützen Musikkorps Kleinenbroich zog der Laternenumzug durch das schöne Driesch und sammelte sich final zum großen Martinsfeuer auf dem Kirmesplatz. Hier bedankte sich Brudermeister Matthias Urban bei allen Anwesenden bevor dann das Martinsspiel vor dem großen Feuer gezeigt wurde. Im Anschluss verteilte Schützenkönig Frank Neis mit seinen Ministern Sebastian Esser und Rolf Neis noch Weckmänner an die Kinder. Hierbei wurde er vom Jungschützenkönig Jannik Gedack und Minister Max Berrisch unterstützt. In kleiner Runde dankte die Bruderschaft der Feuerwehr, dem Rettungsdienst und der Polizei, die den Umzug begleiteten. In der Schießhütte wurde in gemütlicher Runde auf den tollen St. Martins Umzug bei Weckmann und Getränken angestoßen.  

 

In der Bildergalerie sind einige Impressionen vom St. Martinsumzug zu finden.

Hier gehts zur Bildergalerie.